Advent im Salzkammergut

thediaryofbianca Advent-im-Salzkammergut_Titelbild

Von 22-24.11. waren mein Schatz und ich ja im Salzkammergut auf den Christkindlmärkten unterwegs, durften den Advent im Salzkammergut erleben und haben uns verliebt. Wir haben in den 2 Tagen einfach so viel erlebt und so viel gesehen. Am liebsten wären wir aber noch länger geblieben um alles so richtig genießen zu können. Ich stell euch nun mal alle Christkindlmärkte, die wir unsicher gemacht haben, vor und erzähl euch von unseren persönlichen Highlights.

Advent im Salzkammergut – die Christkindlmärkte

Christkindlmarkt Mondsee

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut

Am Freitag sind wir am späten Nachmittag in Mondsee angekommen und haben uns direkt mit Kathrin vom Tourismusverband Mondsee-Irrsee am Christkindlmarkt getroffen. Sie hat uns herumgeführt und einiges zur Geschichte erzählt. Der Markt hat uns direkt gefallen. Er hat genau die richtige Größe, weder zu groß und voll noch zu klein, und bietet alles was das Herz begehrt. Wir hatten außerdem die Möglichkeit kurz mit einem traditionellen Perchtenmaskenschnitzer zu plaudern und seine Werke zu bewundern. Die Masken sind wirklich beeindruckend und jede für sich ein Kunstwerk.

Apropos Kunstwerk – der Kunsthandwerkermarkt ist absolut faszinierend und ich hätte Stunden damit verbringen können durch die Stände zu schlendern. Sehr cool ist vor allem auch, dass die Aussteller wöchentlich wechseln und es so auch bei mehrfachem Besuch immer etwas neues zu entdecken gibt. Der Christkindlmarkt befindet sich übrigens am Platz vor der Basilika Mondsee – die Kirche in der die Hochzeitsszene aus ‚Sound of Music‘ gedreht wurde, falls das dem ein oder anderen von euch was sagt. Ich muss zugeben, ich kannte es nicht.

Was hier auch sehr schön ist – der Christkindlmarkt verzichtet komplett auf Plastik. Es werden lediglich noch die Restbestände aufgebraucht und ist danach vollständig plastikfrei.

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut



Christkindlmarkt Bad Ischl

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut

Am Samstagvormittag ging es dann in Bad Ischl weiter wo wir vom Geschäftsführer des Tourismusverband Bad Ischl empfangen wurden. Er hat uns viel über den Christkindlmarkt, aber auch über die Stadt selbst erzählt und uns ein paar der Hotspots gezeigt. Wie z.B. das Café Zauner mit seinen berühmten Zaunerstollen. Die Geschichte zum Café: Bad Ischl war die Sommerresidenz von Sissi und Franz und da keine Konditorei den Ansprüchen der beiden gerecht wurde, wurde der Wiener Zuckerbäcker Zauner auf Wunsch des Kaisers in Bad Ischl ansässig :} bei der Geschichte musste ich die Leckerein natürlich direkt probieren und war begeistert, schmeckt wirklich richtig gut!

Was ich auch wirklich super fand, und auf allen Märkten beobachten konnte – alle hatten wunderschöne Kunsthandwerkermärkte, die sich allesamt drinnen befanden. So wird das Durchschlendern wetterunabhängig zum Genuss. In Bad Ischl befindet sich der Kunsthandwerkermarkt in der Trinkhalle, einer ehemaligen Kuranlage, vor allem von außen sieht das Gebäude traumhaft aus. Und draußen befinden sich die Hütten für die Verpflegung. Auch in Bad Ischl, sowie auf allen anderen Märkten wechseln die Aussteller wöchentlich. Hier haben wir übrigens einiges an Geld liegen gelassen – einfach zu schöne Stücke <3 Außerdem haben wir den wahrscheinlich besten Kaiserschmarren überhaupt gegessen – wenn ihr mal dort seid unbedingt beim Stand von Sissikuss vorbeischauen und den Kaiserschmarren probieren! Sie bieten übrigens auch Gin und handgemachte Seife an, welche ihr auch in ihrem Onlineshop findet – musste ich natürlich auch gleich kaufen :’D Bad Ischl hat noch dazu einen kleinen aber feinen Eislaufplatz aus Echteis für die Adventszeit.

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut



Christkindlmarkt St. Wolfgang

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut

Das ist mit Abstand der Christkindlmarkt, der uns am meisten verzaubert und begeistert hat! Kann ich jedem nur ans Herz legen zumindest einmal nach St. Wolfgang auf den Christkindlmarkt zu fahren. Am besten bei Schnee – das Glück hatten wir leider nicht und stell ich mir einfach noch so viel bezaubernder vor. Der Markt zieht sich durch die komplette Innenstadt und jede noch so kleine verwinkelte Gasse ist wunderschön geschmückt. Auch hier konnten wir uns mit dem Geschäftsführer des Tourismusverbands treffen, der uns durch den Markt geführt und sehr viel über die Entstehung und die Traditionen erzählt hat. Der Christkindlmarkt in St. Wolfgang ist einfach so besonders und ganz anders als alles was wir von den Märkten bei uns kennen.

Es wird sehr viel Wert auf Tradition gelegt – das ist übrigens generell so im ganzen Salzkammergut. So findet man auf dem ganzen Markt zum Beispiel kein untypisches Essen wie zB Langos – das gesamte Angebot hat einen weihnachtlichen Bezug und es wird auch streng kontrolliert, dass die Richtlinien eingehalten werden.

Eine sehr schöne Tradition: beim ersten Punsch, Glühwein den man sich holt kauft man die Tasse mit und verwendet diese immer weiter. Dies funktioniert nicht nur bei jedem Stand in St. Wolfgang sondern auch in Strobl und St. Gilgen, da diese Märkte zusammenarbeiten und sogar per Schifftransfer verbunden sind. So kann man gemütlich per Schiff von einem zum nächsten Markt fahren. Haben wir natürlich auch getestet – sind aber leider nur mit Schiff gefahren und haben die beiden Märkte nicht mehr besucht, da die Zeit schon recht knapp war. Ist aber wirklich eine super schöne Möglichkeit – Punsch gibt es auch am Schiff übrigens ;}

In St. Wolfgang findet man außerdem eine wunderschöne, lebensgroße Krippe. Die Figuren werden handgeschnitzt und jedes Jahr um ein paar Stück erweitert bis sie vollständig ist.

Die wahrscheinlich schönste Tradition in St. Wolfgang ist aber wie das Christkind hier zelebriert wird. Der Weihnachtsmann nimmt ja in Österreich bereits immer mehr überhand, da bei uns aber eigentlich das Christkind Tradition hat wurde der Weihnachtsmann kurzerhand aus der Stadt verbannt – das ging damals sogar weltweit durch die Nachrichten ;} stattdessen wurde das Engerlpostamt eingerichtet in dem Kinder, mit Hilfe der Engerl, ihren Brief an das Christkind schreiben können. Dieser wird dann auch tatsächlich abgeschickt und jedes Kind bekommt eine Antwort. Eine wirklich unglaublich schöne Idee! <3

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut



Christkindlmarkt Gmunden | Schlösser Advent

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut

Zum Abschluss am Sonntag ging es dann noch für einen gemütlichen Tag nach Gmunden. Hier bekamen wir vorab von einer Mitarbeiterin des Tourismusverbands eine kurze Führung durch die Stadt. Ich find das immer super interessant genauere Einblicke in eine Stadt zu bekommen. In einem unscheinbaren Eingang, direkt neben der Straße, wurden wir gefühlt ins Narnia von Weihnachten geführt. Haas Hüte Gmunden hat den wohl am schönsten dekorierten Innenhof der Welt. Die Inhaber stecken so viel Liebe in all die kleinen Details – es sieht absolut beeindruckend aus.

Nach einem leckeren Essen direkt am Traunsee ging es dann auf den Schlösser Advent der im See- und Landschloss Ort Gmunden stattfindet – ebenfalls per Schifffahrt. Der Adventmarkt ist aber auch zu Fuß oder per Bummelzug erreichbar. Mit letzterem sind wir wieder zurück zum Rathaus gefahren :} Für diesen Adventmarkt benötigt man übrigens eine Eintrittskarte – bei dieser ist der Transfer inkludiert.

thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut
thediaryofbianca Advent im Salzkammergut



Fazit zum Advent im Salzkammergut

Auf meinem Instagramaccount hab ich außerdem das Highlight ‚Adventzeit‘ mit ganz vielen weiteren Einblicken erstellt – schaut dort am besten auch einfach vorbei um euch noch mehr vom Advent im Salzkammergut verzaubern zu lassen! <3

Der Advent im Salzkammergut ist wirklich absolut wunderschön und jeder Christkindlmarkt in der Umgebung einen Besuch wert! Ich find es super schön wie viel Wert hier noch auf Traditionen gelegt wird, und wie viel Mühe sich gegeben wird.

Lust auf weitere Reiseeinblicke? Dann schau doch in meiner Travel-Kategorie vorbei.

*in freundlicher Zusammenarbeit mit ARGE Salzkammergut Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

English English German German
%d Bloggern gefällt das: